Krankenversicherung

Es geht um Ihre Gesundheit

Arzneimittelausgaben steigen ständig... Und jeder Versicherte hat manchen Euro dazu bezahlt.
Die Bundesbürger müssen immer tiefer in die eigene Tasche greifen, wenn es um ihre Gesundheit geht.

Fast 240 Milliarden € pro Jahr lassen sich die Bundesbürger ihre Gesundheit kosten. So hoch sind die Ausgaben für die Behandlung von Krankheiten, für Vorbeugung und Rehabilitation, für Arzneimittel, Zahnersatz und vieles andere mehr.

Je Einwohner gerechnet ergeben die Gesundheitsausgaben einen Betrag von 2.900,- € pro Jahr. Das waren rund 880,- € mehr als zehn Jahre zuvor, wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat.

Das meiste Geld verschlangen die Krankenhäuser. Von jedem 100-Euro-Schein, der für Gesundheit ausgegeben wurde, bekamen sie 27,- Euro ab. 20,- Euro vom Gesundheits-Hunderter beanspruchten ärztliche und zahnärztliche Behandlungen außerhalb der Krankenhäuser.

Nähere Informationen zur Patienten-Zuzahlung!

Ihre Möglichkeiten im Krankenversicherungsschutz:

  • Reduzieren Sie Ihre Ausgaben für den Gesundheitsschutz durch ergänzenden privaten Krankenversicherungsschutz
  • Sichern Sie sich durch den Abschluss einer privaten Krankenvollversicherung eine wesentlich bessere Versorgung 

 

Krankenversicherung

Sie stehen vor der Wahl, gesetzlich versichert zu bleiben oder in eine private Krankenversicherung
zu wechseln? Die nachfolgende Übersicht liefert Ihnen Informationen zu den Leistungen
von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen.


Voraussetzungen

Leider kann sich nicht jeder privat versichern.
Folgende Personengruppen können eine private Krankenvollversicherung abschließen:

Beitragsbemessungsgrenze 2012: 45.900 Euro 

Versicherungspflichtgrenze 2012: 50.850 Euro 

Wichtig:
Arbeitnehmer mit einem Monatseinkommen unter der Beitragsbemessungsgrenze
können sich nicht privat krankenvollversichern, haben aber die Möglichkeit, eine private
Ergänzungsversicherung abzuschließen.
Auf diese Weise können Sie Ihren Versicherungsschutz auf das Niveau
der privaten Krankenversicherung heben.

Ambulante Behandlung

Gesetzliche Krankenkasse                    Private Krankenversicherung 
Nur niedergelassene Vertragsärzte mit Kassenzulassung          Freie Arztwahl unter allen niedergelassenen Ärzten
Keine Leistung für Heilpraktiker

Heilpraktikerleistungen in der Regel mitversichert

Für Arzneimittel muss bis zu 10,- Euro zugezahlt werden Volle Erstattung aller medizinisch notwendigen Medikamente
Keine Leistungen für Brillengestelle oder Brillengläser. Brillengläser werden auch in hochwertiger Qualität (z.B. Superentspiegelung, mit Tönung, Kunststoffgläser) bezahlt. Brillengestelle bis zu 180,- Euro. Kontaktlinsen werden fast immer erstattet.
Für Heilmittel wie z.B. Massagen und/oder Krankengymnastik sind ein Teil der Gesamtkosten selbst zu tragen. Volle Erstattung aller medizinisch notwendigen Heilbehandlungen.


Krankenhausbehandlung

Gesetzliche Krankenkasse                            Private Krankenversicherung 
Transport zum nächstgelegenen Krankenhaus. Für eine Unterbringung im Mehrbettzimmer Zuzahlung pro Tag für die ersten 28 Tage 10,- Euro. Freie Krankenhauswahl; Freie Arztwahl, auch Chefarzt; freie Wahl der Zimmergröße: Ein-/ Zweibett- oder Mehrbettzimmer.


Zahnersatz

Gesetzliche Krankenkasse                 Private Krankenversicherung 
Der Zuschuss der Kassen für Zahnersatz in Normalausführung (einfache Ausführung) beträgt ca. 50 - 65 %. Grundsätzlich nicht mehr bezahlt werden: Implantate, Keramikverblendungen, sehr große Brücken. Je nach Versicherer und Tarif sind bis zu 100 % der Zahnersatzkosten versicherbar. Das gilt auch für hochwertige Materialien, z.B. Gold und Keramik.


Tagegelder

Gesetzliche Krankenkasse                 Private Krankenversicherung

Versichert gilt das Nettoeinkommen bis max. 90 % der Beitragsbemessungsgrenze. Die Leistungsdauer ist auf 78 Wochen begrenzt.

Versicherbar ist das Nettoeinkommen auch über der Beitragsbemessungsgrenze, ohne zeitliche Begrenzung.


Selbstbeteiligung

Gesetzliche Krankenkasse Private Krankenversicherung 
Selbstbeteiligung bestehen für Heilmittel, Medikamente, Rehabilitationsmaßnahmen und Zahnersatz. Wahlweise mit und ohne Selbstbeteiligung. Es können absolute, prozentuale oder fallbezogene Selbstbehalte vereinbart werden. Selbstbehalte reduzieren den Versicherungsbeitrag.


Budget

Gesetzliche Krankenkasse   Private Krankenversicherung 
Budgetierung von diversen Leistungen. Ist zum Jahresende das Budget erschöpft, müssen Ärzte kostenlos arbeiten. Es besteht die Gefahr, dass Leistungen (z.B. Zahnbehandlungen, aber auch Operationen) aus Kostengründen ins Folgejahr verlegt werden oder teurere Medikamente nicht ausreichend verschrieben werden (z. B. teuere Herzmedikamente). Keine Budgetierung von Leistungen


Im Rentenalter

Gesetzliche Krankenkasse   Private Krankenversicherung 

Freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherte Personen zahlen als Rentner auf ALLE Einkünfte Versicherungsbeiträge, in folgender Höhe:

  • gesetzliche Rente: halber Beitragssatz
  • Betriebsrente: halber Beitragssatz
  • Versorgungsbezüge: voller Beitragssatz
  • Mieteinnahmen: voller Beitragssatz
  • Zinseinnahmen: voller Beitragssatz

maximal bis zur Höhe der Beitragsbemessungsgrenze

Beiträge sind nicht einkommensabhängig. Bei Eintritt in den Ruhestand reduziert sich der Beitrag, da z.B. Tagegelder nicht mehr benötigt werden. 
Darüber hinaus bilden die privaten Versicherer - im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung - Altersrückstellungen in Milliardenhöhe, die der Beitragsminderung im Alter dienen.


Beitragsrückerstattung

Gesetzliche Krankenkasse  Private Krankenversicherung 
Keine Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit. Rückerstattung bis zu 6 Monatsbeiträgen bei Leistungsfreiheit.

Beiträge

Gesetzliche Krankenkasse    Private Krankenversicherung
Der Beitrag wird abhängig vom Bruttoeinkommen erhoben. 

Der Beitrag ist unabhängig vom Einkommen. Die Beitragshöhe bemißt sich nach Eintrittsalter, Leistungsumfang und Geschlecht.

 

 

Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein.
Welches Thema interessiert Sie?
Was wollen Sie uns mitteilen?
 
Bitte bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
info@PMBgruppe.de | Tel. 05171 / 79907 - 0